ppdf77cb18.jpg
ppacba75f9.png
pp3df4401b.gif
ppd2501063.png
pp2c543335.png
& Bewegungsschule
ppd505a949.png
ppb7d462ce.png
ppf270d02b.png
HP-P r a x i s
Entwicklungsförderung
O t t e n s e n
J   
JO
für
L i n d h o r s t
31698
pp6e79e45c.png
pp55ddefa5.png
pp0f801715.png
pp8254efe7.png
ppa7a24fd6.png
ppbdae304a.png
pp355468a9.png
pp473ff491.png
pp6013fc84.png
ppbba7bd0b.png
pp05c9fdf5.png
pp7bb9aba2.png
pp7bb9aba2.png
ppa200f630.png
Raumanmietung
Elternberatung,  umfassende Abklärung,  Entwicklungsnachreifung  und Hörtraining
für Kinder bei Schuleistungsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten und motorischen Unreifen

Im Alter von 8-10 Jahren sind alle, den Menschen auszeichnenden Fähigkeiten angelegt,
seine individuelle Entwicklungs- und Schöpfungsfähigkeit zu entwickeln .
Feine Störungen in den frühen Phasen unserer Entwicklung können sich in einer nicht idealen Vernetzung unser Gehirnareale zeigen.
Linke u. rechte Gehirnhälfte  werden z.B nicht stabil miteinander verbunden, um selbstverständlich  miteinander kommunizieren zu können.
Balance und  Koordination werden z.B.nicht automatisiert entwickelt.
Beispiel:
Das Hörzentrum erfährt  nicht die nötige frühe Stimmulation durch häufige  Mittelohrentzündungen, Paukenergüssen oder zuviel Lärm  im Alter zwischen 1-4 Jahren, um die Muttersprache differenziert wahrnehmen zu können.
Später  kann sich das als Lautunterscheidungsproblem in der Schule zeigen und  zu LRS oder einer Legasthenie führen, obwohl  das Ohr organisch  gesund ist. Hier Handelt es sich dan um eine früh angelegte zentrale Hörverarbeitungsstörung des Gehirns.

Bei einigen Kindern sind die Störungen der neuropysiolgischen Entwicklung aber so unscheinbar, dass sie erst auffallen, wenn sie komplexeren Aufgaben im sozialen und schulischen Bereichen gegenüberstehen und sie dann nicht mehr kompensiert werden können.
Lesen  und Schreiben fallen schwer, Konzentration und Ausdauer können nicht gehalten werden.

Dabei ist auch die familiäre Situation als prägendes Umfeld für unser Entwicklung  der  sozialen und  emotionalen Grundmuster beteiligt.
Gestörte Eltern-Kindbindungen mit sehr vielschichtigen Hintergründen führen nicht selten zu unerträglichen Streßsituationen, die Eltern
und Kinder  stark belasten und sich in  einer emotionalen, urvertraulichen Verunsicherung zeigen.
pp03c76ebc.jpg
Elternberatung